VEREIN DER RUSSISCHSPRECHENDEN IN DEUTSCHLAND E.V.

Finanzierung

der Tagespflege

Wer übernimmt die Kosten für die Tagespflege? Je nach festgestelltem Pflegegrad, wird der Aufenthalt in einer Tagespflege in einem bestimmten Umfang durch die Pflegekassen finanziert. Zum Beispiel reicht die Sachleistung der Pflegekassen für folgende Anzahl der Besuche aus: Pflegegrad 1 – 1 Tag pro Monat Pflegegrad 2 – 1 Tag pro Woche Pflegegrad 3 – 2,5 Tage pro Woche Pflegegrad 4 – 3 Tage pro Woche Pflegegrad 5 – 3,5 Tage pro Woche Es besteht die Möglichkeit, die Tagespflege für einen halben Tag zu besuchen. In diesem Fall verdoppelt sich die Anzahl der in Anspruch zu nehmenden Tage. Ebenso übernehmen Pflegekassen den Hin- und Rücktransport zur Tagespflegeeinrichtung, welcher in speziell dafür zertifizierten Fahrzeugen erfolgt. Ist der Bedarf an Besuchstagen in unserer Tagespflege höher, als derjenige, der vom Kostenträger übernommen werden kann, muss der Kunde den restlichen Betrag entweder privat erbringen oder dessen Übernahme beim zuständigen Sozialhilfeträger beantragen. Wir bitten zu beachten, dass unsere Tagespflege vom Montag bis Freitag geöffnet sein wird. Den individuellen Kostenvoranschlag werden wir Ihnen frühestens im September 2019 erstellen können.